Karibuni sana! Willkommen!

Die junge tansanische Nicht-Regierungs-Organisation (NRO) Talent Search and Empowerment (TSE) hat sich zum Ziel gesetzt „hilfsbedürftigen“ [1] männlichen und weiblichen Jugendlichen im Alter von 9 – 20 Jahren mit verschiedenen Bildungsmöglichkeiten unter die Arme zu greifen. Die ungleichen Verhältnisse in Tansania zwischen Privatschülern_innen und Schülern_innen staatlicher Einrichtungen sind gewaltig. Die Konsequenz ist eine ungeheure Chancenungleichheit, was bedeutet, dass viele Kinder nicht die Gelegenheit bekommen ihre Fähigkeiten und Talente zu entdecken oder gar zu verwirklichen. Diese unverhältnismäßige Chancenungleichheit wollen wir lindern!

 

Deshalb unterstützt TSE Kinder aus armen Verhältnissen, um:

1. ihre Talente zu entdecken und zu fördern,

2. langfristig die Lebensbedingungen benachteiligter Jugendlicher zu verbessern,

3. sie so vor einem möglichen Abrutschen in die Kriminalität zu bewahren und

4. die Stabilität in der Gesellschaft zu fördern.

 

Seit August 2008 bieten wir mittellosen Kindern und Jugendlichen verschiedene Bildungsmöglichkeiten an. Diese finden in unserem TSE-Haus im Stadtteil Ubungo Kibangu in Dar Es Salaam statt. Langfristig sollen sie auf ganz Dar Es Salaam bzw. Tansania generell ausgeweitet werden.

 

Auf dem kleinen Hof hinter dem TSE-Haus lernen die Kinder und Jugendlichen Theaterstücke mit lebensnahen Themen, sowie Tanz und Musik kennen. Sie konzipieren eigene Stücke und führen sie auf. Die TSE-Lehrer bieten außerdem Gesangs- und Rapunterricht an. TSE hat sich im Laufe der Jahre, durch insbesondere der energischen Mitarbeit der Lehrer_innen, zu einer Art Musikschule weiterentwickeln können  – auf der Seite werden sie Musikstücke und -Videos der Jugendlichen finden. Langfristig ist ein Musikstudio geplant.

Als weitere Bildungsmöglichkeit haben wir Mal- und Zeichenunterricht im Angebot. Darüber hinaus schneidern und nähen einige Jugendliche unter Aufsicht eines tansanisches Schneiders. Bei erfolgreichem Abschluss, wollen wir den jungen Erwachsenen bei der Selbstständigkeit in diesem Bereich behilflich sein. Die kreativen Fähigkeiten der Jugendlichen werden durch Basteleien und Schmuck demonstriert.

Die Kleinkinderbetreuung hat sich durch die Mund zu Mundpropaganda im Viertel als weitere Aufgabe der tansanischen Angestellten etabliert.

TSE bietet einen Fußballverein für Jungen von neun bis 17 Jahren an. Sie werden täglich von einem geschulten Fußballtrainer trainiert und spielen Freundschaftsspiele gegen andere Jugendmannschaften.

Mit unseren ersten Spendengeldern konnten wir Anfang 2008 eine kleine Computerschule bauen, in der Kinder und Jugendliche durch eine tansanische Lehrerin grundlegende Computerkenntnisse vermittelt werden.

Seit nun bereits 2009 wird diese Arbeit durch weltwärts-Praktikanten aus Deutschland unterstützt (in Kooperation mit „Kawaida- Sozialer Dienst in Afrika e.V.“ – www.kawaida.de). Jedes Jahr kommt ein_e Freiwillige_r über Kawaida für 13 Monate zu uns, um den kulturellen Austausch zu fördern und unser Lehrangebot zu bereichern.

In Zusammenarbeit mit Kawaida stellen wir immer wieder einen gegenseitigen Austausch her, indem wir tansanische Mitarbeiter nach Deutschland einladen, um mit ihnen und von ihnen zu lernen.

 

Langfristig ist eine Sparte des „Kulturellen Wissens“ geplant. Die Besinnung auf die eigenen Wurzeln und das so genannte „informelle Wissen“ sollen hier Schwerpunkt sein und stillgelegtes Potenzial neu eröffnen. Daraus resultierend erhoffen wir uns ein neues Selbstvertrauen und eine erhöhte Identifikation mit den Lebensverhältnissen in einer sich globalisierenden Welt, die die Jugendlichen umgeben.

Viel Spaß beim Weiterlesen und vielen Dank für eure Geduld! Euer TSE-Team.

 

[1] „Hilfsbedürftig“ heißt, dass die Kinder und Jugendlichen von uns festgelegte Vorraussetzungen erfüllen müssen: Sie müssen in einem Formular von uns nachweisen, dass sie Waise, behindert oder „arm“ sind. Die Sorgeberechtigten und die Bezirksbehörde in Ubungo (die „Armutskriterien“ entworfen hat) müssen das ebenfalls bestätigen.